Jenzig-Gesellschaft e.V.

 
 
 
 

Statut

Jenzig - Gesellschaft e.V. zu Jena a.Saale

Unser aktuelles Statut:


§ 1 - Name und Sitz des Vereins

Der Verein führt den Namen „Jenzig - Gesellschaft e.V.“ mit Sitz in Jena, gegründet am 16.Mai 1903, ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Jena unter Nr. VR 422 registriert. Der Verein trägt ausschließlich gemeinnützigen Charakter.

§ 2 - Ziel, Anliegen und Aufgaben des Vereins

 (1) Die Jenzig-Gesellschaft e.V. stellt sich die Aufgabe, den in der Heimatgeschichte zu den sieben Wundern Jenas zählenden Jenzigberg einer breiten Öffentlichkeit weiter zu erschließen. Dazu zählen u.a. die Pflege der Anlagen und Wege am Berg.

(2) Besonderes Anliegen der Jenzig-Gesellschaft e.V. ist die Förderung des Natur- und Umweltschutzes im Bereich ihres Territoriums.

(3) Die Jenzig-Gesellschaft e.V. ist ein geselliger Verein, der seine Mitglieder zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung anregen möchte.

(4) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „ Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(5) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftliche Zwecke.

(6) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

(7) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 - Eigentum des Vereins

Die Liegenschaft auf dem Jenzigberg, Gemarkung Kunitz, Flur 5, Flurstück Nr. 873, Grundbuch Blatt 137 – Lage „Auf der Hundskuppe“ ist Bestandteil des Eigentumes der Jenzig- Gesellschaft e.V. Auf diesem Grundstück werden vereinsinterne Veranstaltungen durchgeführt.

§ 4 - Jenzig – Chor

Der Männerchor der Jenzig-Gesellschaft e.V. stellt einen geselligen Mittelpunkt im Vereinsleben dar. Die Mitgliedschaft im Chor ist freiwillig.

§ 5 - Erwerb der Mitgliedschaft

(1) Mitglieder können diejenigen werden, die mit den in § 2 genannten Zielen und Zwecken des Vereins verbunden sind. Sie wenden sich mit ihrem Anliegen an den Vorstand und beantragen schriftlich die Aufnahme.

(2) Über die Aufnahme in die Jenzig-Gesellschaft e.V. entscheidet der Vorstand. Die Mitgliederversammlung wird in regelmäßigen Abständen über neu aufgenommene Mitglieder in Kenntnis gesetzt.

§ 6 - Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet:
-durch freiwilligen Austritt
-durch Beitragsrückstände länger als 2 Jahre
-durch Ausschluss
-durch Tod

(2) Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

(3) Ein Mitglied kann, wenn es gegen die Vereinsinteressen wiederholt gröblich verstoßen hat, mit Zweidrittelmehrheit des Vorstandes ausgeschlossen werden. Dieser Beschluss kann nur durch Dreiviertelmehrheit der Mitgliederversammlung aufgehoben werden.

§ 7 - Rechte und Aufgaben der Mitglieder

(1) Alle Mitglieder tragen dazu bei, die Interessen der Jenzig-Gesellschaft e.V. zu fördern. Dazu zählen besonders:
-den Jenzig als ein Wahrzeichen Jenas in Ehren zu halten,
-sich an den im Bereich der Möglichkeiten der Gesellschaft liegenden Erschließungs- und Repa-raturarbeiten zu b
eteiligen,
-nach Möglichkeit im Jenzig-Chor mitzusingen oder andere für die Gesellschaft nützliche Aufgaben wahr-zunehmen,                                                                                                                                                                                  -die von der Mitgliederversammlung festgelegten Jahresbeiträge zu entrichten.    

(2) Jedes Mitglied hat das Recht, an Versammlungen, Abstimmungen und Wahlen teilzunehmen und An-träge zur Tagesordnung von Versammlungen einzureichen.

§ 8 - Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:
-die Mitgliederversammlung
-der Vorstand

§ 9 - Mitgliederversammlung

(1) Eine ordentliche Mitgliederversammlung ist mindestens einmal im Laufe eines Jahres durch den Vorstand einzuberufen; eine außerordentliche dann, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder oder des Vorstandes im Sinne § 10 (1) diese schriftlich, unter Angabe von Gründen, beantragt.

(2) Eine Mitgliederversammlung ist mindestens vier Wochen vorher unter Angabe der wichtigsten Tagesordnungspunkte schriftlich oder mündlich einzuberufen.

(3) Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:
-Feststellung und Änderung des Statutes (Mitteilung schriftlich, auch auf elektronischem Weg zugelassen),   -Entgegennahmen des Jahresberichtes und der Jahresabrechnung des Vorstandes der Gesellschaft,
-Genehmigung der Jahresabrechnung und  Entlastung des Vorstandes                                                          -Wahl des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstandes sowie der Beisitzer gemäß § 10,                  -Wahl von drei Rechnungsprüfern für die Dauer von drei Jahren,
-Festsetzung des Mitgliedsbeitrages und der Aufnahmegebühr,
-Zustimmung bei Immobilienan- und -verkäufen, Darlehensaufnahmen und Hypothekenbestellungen,
-Zustimmung  bei Ausgaben, die mehr als den Jahresbeitrag der Mitglieder ausmachen,
-Entscheidung über den Ausschluss von Mitgliedern im Sinne § 6 (3),                                                             
-Beschluss über die Auflösung der Gesellschaft.

(4) Die Mitgliederversammlung entscheidet mit der Mehrheit der anwesenden Mitgliederstimmen, sofern nicht eine qualifizierte Mehrheit kraft Gesetz oder dieses Statutes vorgeschrieben ist. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindest 1/4 der Mitglieder anwesend sind. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Für Statutänderungen und die Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 4/5 der anwesenden Mitglieder erforderlich. Über die ordentliche oder außerordentliche Mitgliederversammlung ist Protokoll zu führen, welches vom Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

 § 10 - Vorstand

(01) Der Vorstand der Jenzig-Gesellschaft e.V. setzt sich aus mindestens sieben Personen zusammen, davon werden fünf von der Mitgliederversammlung gewählt. Der von den Chor-Mitgliedern gewählte organisatorische Leiter des Jenzig-Chores und der vom Chor angestellte künstlerische Leiter des Chores sind kraft Amt zugehörig. Eine Doppelfunktion des Vorsitzenden oder des stellvertretenden Vorsitzenden ist möglich.

(02) Zum geschäftsführenden Vorstand gehören:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

-der Vorsitzende,
-der stellvertretende Vorsitzende,
-der Schatzmeister

(03) Zum erweiterten Vorstand gehören:

-der Schriftführer / Archivar,
-der Wegemeister,
-der organisatorische Leiter des Jenzig-Chores (kraft Amt),
-der künstlerische Leiter des Jenzig-Chores (kraft Amt, sofern er Mitglied der JG ist).

(04) Als Beisitzer (ohne Stimmrecht) werden gewählt:
-der stellvertretendende Schriftführer / Archivar,
-der stellvertretendende Schatzmeister,
-der stellvertretendende Wegemeister.

Bei Abwesenheit von Vorstandsmitgliedern haben die entsprechenden Stellvertreter Stimmrecht. Zusätzlich können weitere Beisitzer des Vorstandes von der Mitgliederversammlung gewählt werden.

(05) Der Vorstand leitet die Geschäfte der Gesellschaft in eigener Verantwortung. Er wird auf drei Jahre gewählt.

(06) Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung für die Ausübung der Vereinsarbeit. Insbesondere bestimmt der Vorstand aus seiner Mitte die Besetzung der unter Abs. 2 bis 4 genannten Funktionen.

(07) Der Vorstand fasst seine Beschlüsse in Vorstandssitzungen, die vom Vorsitzenden bzw. dem stellver-tretenden Vorsitzenden oder zwei weiteren Vorstandsmitgliedern schriftlich oder mündlich mit einer Frist von vierzehn Tagen einberufen werden.

(08) Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn außer dem Vorsitzenden oder dem stellvertretenden Vorsitzenden mindestens noch zwei weitere stimmberechtigten Vorstandsmitgliedern anwesend sind.

(09) Über die Vorstandssitzungen sind Protokolle anzufertigen und vom Schriftführer sowie dem Vorsitzenden oder dem stellvertretenden Vorsitzenden zu unterschreiben.

(10) Während der Amtszeit können Vorstandsmitglieder durch die Mitgliederversammlung abgewählt werden, wenn sie die ihnen übertragenen Aufgaben und Pflichten nicht entsprechend der Satzung ausüben oder aus persönlichen Gründen nicht ausüben können.

(11) Scheiden Vorstandsmitglieder aus natürlichen oder rechtlichen Gründen vorzeitig aus, erfolgt eine Nachwahl zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung.

§ 11 - Vertretung des Vereins

Die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Vereins einschließlich des Jenzig-Chores entsprechend § 26 BGB erfolgt durch zwei Personen aus dem Kreis des geschäftsführenden Vorstandes gemäß §10 (2) gemeinsam. Für Angelegenheiten des Jenzig-Chores kann dessen organisatorischem Leiter in Verbindung mit einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes eine widerrufliche Vollmacht erteilt werden.

§ 12 - Führung des Archivs 

Die Erfassung, Archivierung und revisionsfähige Aufbewahrung von für die Geschichte der Gesellschaft und deren Chores wichtigen Materialien (Schriftstücke, Erinnerungsgegenstände usw. ) liegt in den Händen des Schriftführers / Archivars. Dieser führt ein aktuelles Verzeichnis aller vorhandenen bzw. neu hinzukommenden Materialien.

§ 13 - Finanzierung und Kassenführung

(1) Die Jenzig-Gesellschaft e.V. finanziert ihre Tätigkeit aus Beiträgen, Zuwendungen, Sammlungen und Spenden. Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird durch die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Vorstandes festgelegt.

(2) Der Schatzmeister verwaltet das Konto und die Kasse der Gesellschaft. Die Festlegung der  Zeichnungsbe-rechtigten obliegt dem geschäftsführenden Vorstand.                                              

(3) Das Geschäftsjahr beginnt am 01. Januar und endet am 31. Dezember.

§ 14 - Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die Wilhelm-Härdrich-Stiftung mit Sitz in Jena, die es unmittelbar und ausschließlich zur Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege speziell auf dem Jenzig zu verwenden hat.

Schlußbestimmungen:

Das Statut wurde von der Mitgliederversammlung am 31.03.2007 beschlossen und tritt mit Eintragung in das Vereinsregister Nr. VR 422 beim Amtsgericht Jena in Kraft.

             gez. W.Eifler                       gez. HJ. Ratzenberger                         gez.Dr.M.Richter               
           - Vorsitzender -                     - stellv.Vorsitzender -                         - Schatzmeister -

Das Statut wurde geändert mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 28.04.2012, die Änderung tritt mit Eintragung in das Vereinsregister 230422 am 19.09.2013 beim Amtsgericht Jena in Kraft.

             gez. HJ. Ratzenberger             gez. U.Hoppe                          gez.Dr.M.Richter               
             - Vorsitzender -                     - stellv.Vorsitzender -                  - Schatzmeister -