Jenzig-Gesellschaft e.V.

 
 
 
 

Nächste Termine

     *06. Oktober - Wanderung ins Gleistal 

    Es ist folgende Route vorgesehen:

    Ø Mit der Bahn nach Porstendorf. Abfahrt 08:44 Uhr ab Jena-Paradies. Es kann am Saalbahnhof und in Zwätzen zugestiegen werden. (Sinnvoll ist Einzelticket á 2,50 €).

    Wir wandern über Golmsdorf nach Löberschütz entlang der ehemaligen Bahntrasse ("Esel-Route"). Von dort gehen wir auf den alten Gleisberg zur Besichtigung der Aus-grabungsstätte (fakultativ). Dann geht es weiter nach Graitschen zum Mittagessen (einfache Speisekarte). Ab 14:00 Uhr ist eine Weinverkostung vorgesehen mit einem Vortrag zur Geschichte des Weinanbaus im Gleistal (ca. eine Stunde). Hierzu wird ein Unkostenbeitrag von 5€/Person erhoben.

    Der Rückweg führt uns dann auf einem Wanderweg an einer Mühle vorbei nach Thalbürgel, wo wir mit dem Bus 16:45 Uhr nach Jena zurück fahren.

    Es ist außer dem Weg zum Gleisberg keine Steigung vorhanden. Die Streckenlänge beträgt insgesamt 11 km. Er ist naturbelassen und gut zu laufen.

    Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und verbleiben bis dahin mit besten Wandergrüßen, Euer Wanderwart Holger Poerschke

     

=================================================================

Spendenaufruf der Jenzig-Gesellschaft
für den Sauriererlebnispfad -Trixi Trias-

siehe Infos zum Saurierpfad

Einzelheiten ... klick hier

  Die Jenzig-Gesellschaft beabsichtigt in Zusammenarbeit mit den Partnern vom Institut der Geowissenschaften der UNI Jena und dem Forstamt Jena einen Sauriererlebnispfad am Jenzig zu errichten und damit die Attraktivität des Berges für die Öffentlichkeit noch zu erhöhen. Dazu müssen finanzielle Mittel eingeworben werden, um das Projekt zu realisieren. Deshalb bittet die Jenzig-Gesellschaft um Unterstützung mit Spenden, die auf das Vereinskonto 

                            IBAN:  DE15 8305 3030 0000 1428 32
                       BIC:     HELADEF1JEN

unter „Spende Saurierpfad“  eingezahlt werden können. Entsprechende Bestätigungen für finanzielle Zuwendungen werden von der Gesellschaft ausgestellt. Die Spender und Sponsoren sollen in geeigneter Form am Pfad benannt werden.

 

*16. September - Bundestreffen in Kranichfeld